… und von der Erde.

Wo wir geboren sind, liegt unsere Freude, unser Werk soll sie erhalten, damit die Liebe bei uns bleibt. Wo sie vergeht, sind wir verloren, wir müssen fort aus diesem Land. Was ist die Welt aber doch wild und grausam, wo man nicht zuhause ist. Ach, wär sie doch überall so, wie daheim! So, wie die Welt zuhause war, sollt‘ sie an allen Orten sein. Es sollen drum alle Menschen, Menschen machen, die am Liebsten zueinander stehen. Man könnt‘ der Welt die Locken streichen und nachts daheim schlafen gehen.